Besucher

Heute 38

Gestern 33

Woche 110

Monat 1066

Insgesamt 80613

In der Häkel-AG lernten die Schülerinnen und Schüler diese Woche, feste Maschen zu häkeln und fingen mit ihren Robin-Hood-Beuteln an. Die Bastel-AG gestaltete hübsche Geschenkboxen mit Acrylfarben und Pailletten.

Vor ein paar Jahren gab es in der Schule eine ganze Kiste voller Leder- und Kunstlederreste, die ich bei einer Entrümpelungsaktion vor dem Müllcontainer retten konnte. Damit kann man tolle Robin-Hood-Beutel häkeln. Viel zu schade für den Müllberg!

Hier kommt die Anleitung für Häkelanfänger und - anfängerinnen:

Anleitung für einen Robin-Hood-Beutel 😉😃😊

 

Benötigte Materialien:

  • Leder- oder Kunstleder(reste)
  • Häkelgarn der Stärke 3 - 4 mm
  • 1 Häkelnadel Stärke 4mm
  • 1 Schere ✂ 
  • 1 Stift 🖋 (Filzstift) 
  • Glas, Becher oder ähnliches zum Einzeichnen der Kreise auf das Leder 
  • 1 Lochzange 

 

Vorausgesetzte Kompetenzen:

  • Feste Maschen
  • Kettmaschen
  • Stäbchen
  • Kordeldrehen 

 

Los geht's:

  1. Zuerst werden an der Unterseite der Lederreste Kreise eingezeichnet und ausgeschnitten.
  2. Dann werden mit einer Lochzange einmal ringsherum am Rand Löcher gestanzt.
  3. Als nächstes werden in die erste Reihe (= Löcher ) je 2 feste Maschen pro Loch gehäkelt.
  4. Nun werden Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelt, bis die gewünschte Beutelhöhe erreicht ist. Die letzte Runde mit einer Kettmasche schließen.
  5. Jetzt 1 Runde Stäbchen häkeln und Runde mit einer Kettmasche schließen.
  6. Noch 2 Reihen feste Maschen häkeln und Runde mit einer Kettmasche schließen.
  7. Zum Schluss eine Kordel aus Garn drehen. Die Enden verknoten, ggf. auf die selbe Länge schneiden und durch den "Stäbchen-Tunnel" ziehen. Fertig ist der Robin-Hood-Beutel. 

 

Das Zeigemodell in Rot (rechts unten in der 1. Collage) habe ich vor vielen, vielen Jahren übrigens selbst in der Grundschule gehäkelt. 🤣

 

Viel Spaß beim Nachhäkeln!

LG

Funda Şen 😀😊